Curriculum Vitae

Angaben zur Person

Rüdiger Voigt, geboren am 7. April 1941 in Flensburg, Schleswig-Holstein,
verheiratet mit Konstanze Voigt geb. Berner, drei Kinder (geboren 1973, 1975, 1978).

Schulausbildung und Wehrdienst

Privatgymnasium in Kiel, 1952-1963,
Abitur 1963;
1963-1965 Bundesmarine.

Studium und Examen

Studium der Rechts- und Politikwissenschaft an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (1965-1966; 1967-1969).
Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaft an der Ruprecht-Karl-Universität Tübingen (1967).
Juristisches Staatsexamen beim Justizprüfungsamt Schleswig-Holstein (1969).
Postgraduale Studien in Volkswirtschaftslehre und Finanzwissenschaft an der
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (1969-1972).

Promotion

Stipendium des Landes Schleswig-Holstein (1969-1972),
Dissertation zum Thema:
“Die Auswirkungen des Finanzausgleichs zwischen Staat und Gemeinden auf die kommunale Selbstverwaltung
von 1919 bis zur Gegenwart”;
Dr. jur. an der Juristischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (1973).

Sprachen

Deutsch und Englisch;
Basiskenntnisse in Französisch und Russisch.

Positionen (Forschung und Lehre)

Universitätsprofessor (C 4) in Verwaltungswissenschaft an der Fakultät für Sozialwissenschaften der
Universität der Bundeswehr München 1990-2007;
Direktor des Instituts für Staatswissenschaften seit 1993-2007;
Mitglied des Akademischen Senats 1994 – 1996;
Dekan 1992 – 1994;
Prodekan 1990 – 1992.
Berater der Regierung im Rahmen der Herzog-Initiative zur Einführung einer rechtsstaatlichen Verwaltung
in der Volksrepublik China mit Schwerpunkt in Beijing and Suzhou 1998.
Gastprofessor in Rechtstheorie (Jurisprudence) an der Juristischen Fakultät der
Universität Sydney, Australien, 1991, 1992 und 1994.
Lehrstuhlvertreter für Verwaltungswissenschaft an der Fakultät für Sozialwissenschaften
der Universität Konstanz, 1985 / 1986.
Vorsitzender des Forschungsschwerpunktes Historische Mobilität und Normenwandel;
Professor für Politikwissenschaft am Fachbereich (Sozialwissenschaften) der Universität Siegen, 1981 bis 1990.
Lehrstuhlvertreter für Öffentliches Recht am Fachbereich Rechtswissenschaft II (Einstufige Juristenbausbildung)
der Universität Hamburg, 1978.
Assistenzprofessor in Öffentlichem Recht am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
der Freien Universität Berlin, 1976 bis 1978.
Wissenschaftlicher Assistent im Fach Politikwissenschaft am Fachbereich 1
der Universität-Gesamthochschule Siegen, 1972 bis 1976.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Lehraufgaben an der Juristischen Fakultät
der Universität Kiel 1970 bis 1972.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.